Mein Aufenthalt bei TENTE Spanien!

Ein Bericht von Erik Budde, Azubi TENTE-ROLLEN GmbH



Hallo zusammen!

Nachdem ich jetzt schon seit etwas mehr als 5 Wochen bei TENTE Spanien in Barcelona bin, will ich ein Lebenszeichen von mir geben! :-)
Hier in Spanien gefällt es mir wirklich sehr, sehr gut und ich genieße die Zeit.
Das gesamte Team hat mich super aufgenommen und auch die vorhandene Sprachbarriere - wenn Einheimische Spanisch sprechen, ist da doch ein Unterschied als wenn man in der Schule sitzt- ist kein Problem, da alle relativ gut Englisch sprechen. Trotzdem hat sich mein Spanisch natürlich merklich verbessert. Ansonsten kann ich nur sagen, dass es mir bei TENTE Spanien sehr gut gefällt! :)


Meine Arbeit ist relativ vielfältig, sodass ich neben der normalen "Azubi- Arbeit" wie Ablage machen, Rechnungen sortieren usw. auch ein eigenes "Projekt" bekommen habe.
Bei diesem kleinen Projekt suchte ich nach potenziellen Kunden, um diese anschließend an die Salesman aus ganz Spanien weiter zu leiten. Dafür durchforstete ich jegliche Spanische Internetseite, auf der man sich Unternehmensprofile ansehen kann. Da musste ich mich natürlich auch erstmal aufgrund der Sprache etwas zurecht finden.
Außerdem gibt es hier ebenfalls einen Postdienst, bei welchem ich regelmäßig mitfahre :) .

Auch sonst lässt es sich natürlich ganz gut aushalten. Barcelona ist eine tolle Stadt und jeden Tag entdeckt man etwas Neues. Meine Wohnung liegt zentral im "Gotischen Viertel", einem der ältesten und geschichtsträchtigsten Viertel Barcelonas, wo man zum einen viel Sightseeing machen, auf den Ramblas spazieren gehen oder in einem der unendlich vielen Restaurants essen gehen kann. Auch zum Hafen und zum Strand ist es nur ein kurzer Fußweg.
Diese zentrale Lage hat natürlich auch seine Nachteile, da es hier, zumindest bei meiner Wohnung, keine Dämmung der Fenster gibt. Daher musste ich mir direkt am ersten Tag Ohrstöpsel kaufen, um Nachts ein Auge zumachen zu können. Die Müllabfuhr kommt hier nämlich um 3 und um 5 mit einem riesigen Radau durch meine Straße :D .

Die Wochenenden nutze ich dazu, die anderen Sehenswürdigkeiten zu erkunden.
So war ich bereits auf dem "Hausberg" Barcelonas, dem Montjuïc, von dem man von der dort liegenden Burg eine Wahnsinnsaussicht auf Barcelona und den Hafen hat, im Parc Güell, der Sagrada Familia und so weiter und so weiter. Wenn ich jetzt alles aufzähle, wird es zu lang :-).
Was mir allerdings noch auf der Liste fehlt, ist der Besuch eines Spiels des FC Barcelona. Leider ist es schwer an Karten zu kommen, aber ich gebe mein Bestes. Immerhin zum Basketball werde ich in der nächsten Woche gehen.
Zu all dem kommt natürlich noch das hervorragende Wetter. Im bisherigen Monat hatte ich erst ein oder zwei Regentage. Die Temperaturen kratzen konstant an der 20 Grad Marke, welche mittlerweile auch immer häufiger geknackt wird.

Ich hoffe, dass die restliche Zeit genau so erlebnisreich wird und bedanke mich für die Möglichkeit, die mir hier geboten wird.

Liebe Grüße,

Erik